Freizeitangebote in Dresden und Umgebung

Empfehlenswerte Freizeitangebote in unserer Region

Die zentrale Lage unserer Pension führt Sie schnell zu interesanten Sehenswürdigkeiten unserer Stadt. Wir möchten Ihnen daher ein paar Anregungen geben, welche Highlights bei Ihrem Aufenthalt hier bei uns in Dresden auf Sie warten. Selbstverständlich geben wir Ihnen gern auch Tipps für weitere interessante Ausflugsziele für unserer sächsischen Umgebung.

  • Grünes Gewölbe - Das Grüne Gewölbe in Dresden ist die historische Museumssammlung der ehemaligen Schatzkammer der Wettiner Fürsten von der Renaissance bis zum Klassizismus.
  • Frauenkirche und Neumarkt - Die Frauenkirche in Dresden ist eine evangelisch-lutherische Kirche des Barock und der prägende Monumentalbau des Dresdner Neumarkts.
  • Dresdner Zwinger - Der Zwinger in Dresden ist eines der bekanntesten Barockbauwerke Deutschlands. Er beherbergt Museen von Weltruf und ist Bühne für Musik- und Theaterveranstaltungen.
  • Semperoper - Die Semperoper in Dresden ist das Opernhaus der Sächsischen Staatsoper Dresden, die als Hof- und Staatsoper Sachsens eine lange geschichtliche Tradition hat.
  • Residenzschloss - Das Dresdner Schloss ist ein Renaissancebau in der Innenstadt von Dresden. Es war der Sitz des Dresdner Hofs und Residenzschloss der sächsischen Kurfürsten und Könige.
  • Schloss & Park Pillnitz - Lassen Sie sich von Schloss & Park Pillnitz direkt an der Elbe in Dresden von dem außergewöhnlichen Ensemble aus Architektur und Gartenkunst beeindrucken.

Weitere Anregungen für touristische Attraktion können Sie auf den Seiten der Tourismus-Information Dresden erfahren.

  • Bastei - Die Bastei ist die berühmteste Felsformation der Sächsischen Schweiz und daher auch das beliebteste Ausflugsziel der Region.
  • Festung Königstein - Die Festung Königstein ist eine der größten und schönsten Bergfestungen in Europa. Lange Zeit galt sie als der sicherste Ort in ganz Sachsen.
  • Kurort Rathen - Am Fuße der weltbekannten Bastei, inmitten des Nationalparks Sächsische Schweiz finden Sie als Gast eine Abwechslung, die Sie verzaubern wird.
  • Burg Stolpen - Die Burg Stolpen, die in ihrer Geschichte von der Höhenburg zum Schloss umgebaut wurde und später als Festung genutzt wurde, liegt etwa 27 Kilometer östlich von Dresden im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge.
  • Prebischtor - Das Prebischtor (tschechisch: Pravčická brána) befindet sich in der Böhmischen Schweiz. Das schlanke Felsgebilde ist die größte natürliche Sandstein-Felsbrücke Europas.
  • Edmundsklamm - Die Edmundsklamm ist eine Felsenschlucht zwischen Hřensko (Herrnskretschen), Mezná und Srbská Kamenice in der Böhmischen Schweiz in Tschechien und gilt als eines der touristischen Highlights im böhmischen Teil des Nationalparks.

Weitere Anregungen für touristische Attraktion können Sie auf den Seiten der Tourismusportal Elbsandsteingebirge erfahren.

  • Burgen und Schlösser im Erzgebirge - Das Erzgebirge bietet eine große Vielfalt an historischen Schlössern und Burgen an denen sich Mythos und Magie des Erzgebirges so bündeln wie in dieser Region.
  • Seiffen - Seiffen/Erzgeb. ist eine Gemeinde im sächsischen Erzgebirgskreis in Deutschland. Sie ist ein staatlich anerkannter Erholungsort und bekannt für ihre Spielzeugmacher und deren Schauwerkstätten.
  • Silberstraße - Die 140 Kilometer lange Silberstraße ist die erste und längste ihrer Art in Sachsen. Vor dem Hintergrund der Bedeutung des Bergbaus für die sächsische Geschichte verbindet die Straße die Sehenswürdigkeiten und touristischen Angebote, die im Erzgebirge und dem Erzgebirgsvorland in Beziehung zum jahrhundertealten Bergbau- und Hüttenwesen stehen.
  • Pressnitztalbahn - Die Schmalspurbahn Wolkenstein–Jöhstadt war eine sächsische Schmalspurbahn mit einer Spurweite von 750 mm im mittleren Erzgebirge. Sie verlief im Preßnitztal zwischen Wolkenstein und der Landesgrenze bei Jöhstadt.

Weitere Anregungen für touristische Attraktion können Sie auf den Seiten des Tourismusverbands Erzgebirge e.V. erfahren. Entdecken Sie dabei die unvergessliche Schönheit des Erzgebirges und erleben Sie unser Welterbe über und unter Tage, beim Radfahren, Wandern oder Skifahren.

  • Dampfschifffahrt - Buchen Sie eine Dampferfahrt auf einem der historischen Schaufelraddampfern und genießen Sie dabei den Anblick des Elbtals, vorbei an den Weinhängen in die Porzellanstadt Meißen.
  • Porzellan-Manufaktur - Meissen ist die älteste Porzellan-Manufaktur Europas und steht seit ihrer Gründung im Jahre 1710 für einzigartiges Kunsthandwerk.
  • Albrechtsburg Meissen - Entdecken Sie die Albrechtsburg Meissen – das älteste Schloss Deutschlands. Ein Meisterwerk spätgotischer Architektur. Trendsetter seit 1471.
  • Elberadweg - Der Elberadweg ist einer der beliebtesten europäischen Radwanderwege. Mit einer Gesamtlänge von über 1100 km erstreckt er sich von der Elbquelle im Riesengebirge bis hin zur Mündung des Flusses in die Nordsee. Gerade in Sachsen bietet er auf knapp 200 km eine abwechslungsreiche Streckenführung mit vielfältigen Erlebnismöglichkeiten und interessanten Abstechern.

Weitere Anregungen für touristische Attraktion können Sie auf den Seiten der Stadt Meissen erfahren.

  • Freilandmuseum Lehde - Das älteste Freilandmuseum Brandenburgs bietet einen lebhaften Einblick in das Leben der sorbischen und deutschen Spreewaldbewohner vor über 100 Jahren. Aus verschiedenen Regionen des Spreewaldes wurden Hofanlagen zusammengetragen und hier wieder aufgebaut.
  • Kahnfahrten - Häfen für Kahnfahrten im Spreewald finden Sie in Burg, Lübbenau, Lübben oder Schlepzig. Beim Kahnfahren durch das Biosphärenreservat Spreewald erzählt der Fährmann viel Interessantes zur Geschichte und Entwicklung des Spreewaldes.Häfen für Kahnfahrten im Spreewald finden Sie in Burg, Lübbenau, Lübben oder Schlepzig. Beim Kahnfahren durch das Biosphärenreservat Spreewald erzählt der Fährmann viel Interessantes zur Geschichte und Entwicklung des Spreewaldes.
  • Gurkenradweg - Der Gurkenradweg führt über 260 km durch das UNESCO-Biosphärenreservat Spreewald vorbei an malerischen Fließen und romantischen Dörfern sowie an zahlreichen Sehenswürdigkeiten, Gurkenfeldern und regionalen Anbau- und Verarbeitungsbetrieben, z.B. Gurkeneinlegereien.
  • Schloss und Park Lübbenau - Das Schlossensemble ist umgeben von einem neun Hektar großen Park, der einen nahtlosen Übergang in den Spreewald bildet. Die Parkanlage wird zu den frühen Beispielen englischer Gartenkunst in der Niederlausitz gezählt und wurde zur Zeit des Schloss-Neubaus um 1820 zeitgemäß im Stil des englischen Landschaftsgartens angelegt.

Weitere Anregungen für touristische Attraktion können Sie auf den Seiten der Tourismusverband Spreewald e.V. erfahren.